Menü

Filminfo

Inhalt

Die Wünschmanns sind alles andere als eine glückliche Familie. Mutter Emmas Buchhandlung schreibt tiefrote Zahlen, der völlig überarbeitete Vater Frank leidet unter seinem Chef, das Gehirn der pubertierenden Tochter Fee ist gerade wegen Umbaus geschlossen, und der hochintelligente Sohn Max wird in der Schule schlimm gemobbt. Doch damit nicht genug: Auf einem Kostümfest verwandelt die Hexe Baba Yaga die gesamte Familie in Monster - Emma wird zur Vampirin, Frank zu Frankenstein, Fee zur Mumie und Max zum Werwolf. Gemeinsam jagt die Monster-Familie die Hexe über den halben Globus, um den Fluch wieder loszuwerden. Auf ihrem Holterdipolter-Trip fetzen sich die Wünschmanns mit einigen echten Monstern, nicht zuletzt mit dem unwiderstehlich charmanten Graf Dracula persönlich, der sich unsterblich (logisch, weil untot!) in Emma verliebt hat. Tja, der Weg zum Familienglück ist oft übersät mit Schlaglöchern und spitzen Steinen, äh, Zähnen...

Mehr…

Happy Family entstand nach der gleichnamigen Romanvorlage von David Safier, welche der Autor im Jahr 2011 herausgebracht hatte. Happy Family wurde für den internationalen Markt in 18 Sprachen übersetzt und in über 30 Ländern veröffentlicht. Zuvor waren von dem deutschen Schriftsteller bereits seine Werke Mieses Karma (2013) und Jesus liebt mich (2012) verfilmt worden. David Safier war als Drehbuchautor außerdem an der Schaffung der deutschen Serien Zwei Engel für Amor und Berlin, Berlin beteiligt.

Der Name der Familie, der im deutschen Original Wünschmann lautet, wurde für die international bessere Vermarktbarkeit von Happy Familiy in Wishbone geändert. Darüber hinaus wurde die Familienunterhaltung als Animationsspaß in 3D aufbereitet. (ES)

Weniger…

Vorführung in:  Land; FSK: Filmlänge: Genre:
2D / 3D USA 2017 ab 0 Jahren ca. 93 Min Komödie